Josef Jan Michnia, Kunstgalerie, Expressionimus, expressiver Realismus  
  Startseite über den Künstler Kunstgalerie von Josef Jan Michnia Ausstellungen presse Kontakt     
   
   
  Engel
  Rheinische Post, August 2009

Ein Engel schwebt durch die Musik

 

Josef Jan Michnia ist ein Autodidakt. Weil der gebürtige Oberschlesier keine Kunstschule besuchen konnte, machte er erst eine Berufsausbildung und bildete sich privat in der Kunst der Malerei weiter. 1967 begann er im Atelier von Marek Jennert zu arbeiten, 1988 siedelte Michnia mit seiner Frau nach Deutschland über. Hier verdiente er Anfangs sein Geld mit der Illustration von Postkarten und Büchern.

 

Heute entstehen in seinem kleinen Atelier Werke wie das Ölbild „Violinengesang“, das bei der Kunstauktion zugunsten des Kulturbund-Festes unter den Hammer kommt. Eine schlanke Frau gibt sich selbstvergessen dem Geigenspiel hin. Flügel lassen sie abheben und schweben. Ihre Arme sind überlang, ihre Augen sind verschlossen. Das Musiker-Motiv findet sich in vielen Bildern von Josef Jan Michnia. Musik ist nach der Malerei seine zweite große Leidenschaft. Orchester, Musikparaden und die Musikengel finden sich immer wieder in seinen Arbeiten. Diese Bilder strahlen Lebenslust aus: seine Farben leuchten, als schiene die Sonne auf das Bild. Und die Bilder verraten den Witz des Künstlers, dessen abgebildete Figuren auch oft Karikaturen des Spezies sind für die sie stehen.

 

„Violinengesang“ zeigt einen musizierenden Engel in einem rot-grünen langen Kleid. Obwohl die Beine nicht zu sehen sind, sieht es so aus, als ob sich die Figur bewegt – die Halskette schwingt durch die Luft. Während er spielt, muss der Musikengel sein Gleichgewicht stehts ausbalancieren, den er steht auf sehr hohen Schuhen frei im Raum. Der rechte Arm hält den Bogen vor dem Körper und der Betrachter wartet förmlich darauf, dass er mit sanften Schwung auf die Saiten des Instruments gelegt wird.

Michnia bringt so gleichzeitig Bewegung und Ruhe in seinen Musikengel.



Zurück zur Übersicht

Nächster Artikel


 
   
This Site in English